Gemeinsam Gelesene Bücher


Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Eine Film- und Buchrezension

Seiten
: 288
Autor: John Green
Verlag: Hanser
28. Auflage
Erscheinungsdatum: 30. Juli 2012                

Preis: 17.40 € (AUT)                                 
Drama
*hic est liber*

Hazel ist anders als andere Mädchen in ihrem Alter.
Sie hat das Lachen verlernt, ebenso leidet ihre Abenteuerlust an einer Flaute und da ich euch nicht deprimieren möchte (was unvermeidbar ist, aber versuchen kann mans ja), fange ich erst gar nicht mit dem Thema Liebe an.
Und eigentlich gibt es dafür einen Grund, der aber nicht ganz alleine dasteht.
Der Grund für die Sauerstoffflasche und die Kanülen, die sie mit genügend Luft versorgen, - ihre treuen Begleiter - , und Hazels Leben im generellen, ist Krebs.
Doch da der Tod eine Nebenwirkung des Lebens ist (oder eher ein Symptom?!) sind auch alle Gründe, die zu diesem führen, Nebenwirkungen des Lebens.
Also ist Hazel praktisch eine Nebenwirkung von allen aktuell gesunden Menschen.
Diese These, und eigentlich alles, was Hazel wirklich am Herzen liegt, wird von ihrem Lieblingsautor Peter van Houten vertreten, nur dass dieser seit dem Krebstod seiner Tochter alle Krebskranken aus tiefstem Herzen verabscheut und sie dies auch spüren lässt, wenn er sich endlich einmal dazu überwinden kann, sein mit Alkohol parfümiertes Domizil im Herzen von Amsterdam zu verlassen.
Aber dann springt Augustus in Hazels Leben, nimmt ihr die Trauer, wenn auch nur für einen Augenblick, schenkt ihr die Freundschaft zu Isaac und vielleicht kann er ihr sogar ihren größten Traum erfüllen ....

Das Schicksal ist ein mieser Verräter/ The Fault in our stars
Erscheinungsdatum deutsch: 12. Juni 2014
Länge: 126 Minuten
Regie: Josh Boone ('Love stories')
Altersfreigabe: FSK 6
Drama

Besetzung: Hazel ... Shailene Woodley
                     Augustus ... Ansel Elgort
                     Peter van Houten ... Willem Dafoe
                     Isaac ... Nat Wolff

                     ... und viele weitere tolle Persönlichkeiten ...

Unsere Meinung:     

'Das Schicksal Ist Ein Mieser Verräter' hat unsere Herzen berührt.
Manchmal, wie töricht, denkt man, dass man die Wahrheit bereits mit den Fingerspitzen streift, doch wenn man erst einmal dieses Werk beendet hat, ist man darüber im Klaren, dass die Wahrheit eben immer wie ein Kindheitstraum über einem schweben wird, immer da, aber nie greifbar.
Der Schreibstil ist gut, aber eigentlich schlecht, weil man dadurch gezwungen wird, mit Haut und Haar in Hazels Welt einzutauchen, wie traurig diese auch sein mag.
Wir lieben das Cover, es lässt das Buch aus der Menge herausstechen und vollführt einen sofortigen Wiedererkennungssalto, auch, wenn mann das neue Design von 'Eine Wie Alaska' einem weiteren Green-Klassiker, sieht.
Manchmal hassen wir Bücher, einfach nur weil wir sie nicht lieben können, weil der Schmerz beim Lesen zu groß war.
Wir garantieren einigen von euch, dass ihr dieses Buch nach dem Lesen mit genau diesem Gefühlswirrwarr betrachten werdet, aber das zahlt sich allemal aus.

Nun zum Film:

Als 'The fault in our stars' endlich in sämtlichen Blogs, Kinos und Zeitschriften aufschien, mussten wir ihn uns natürlich sofort reinziehen.
Leider erwischten wir absolut ungünstige Plätze, die direkt neben unerweichlich harten alten Damen lagen, die uns vor der Leinwand nur lautlos Chips essen ließen.
Aber was sollten wir denn sonst tun, bei diesem Film, wo man jeden Kalorienshock gebrauchen kann, um die 126 Minuten ohne ein längeres Trauma zu überstehen?
Naja, das Trauma ist nicht im negativen Sinne gemeint, sondern im gegenteil ungeheuer positiv, da es Welten verändern kann, sobald man es gewähren lässt (Nebenwirkungen: Stundenlanges Starren gegen Wände aller Art) .
Josh Boone und dem gesamten Team ist ein wunderschönes Drama gelungen, das sehr nahe an das Buch herankurvt.

Aussehen: 1 2 3 4 5
Schreibstil: 1 2 3 4 5

Handlung: 1 2 3 4
5

Spannung: 1 2 3 4 5
Deshalb gibt es von uns für Buch und Film:





Wurde gelesen und gewatched von Patricia und Anna-Maria, BücherBrot


In the shado
w of the mountain
Englisch
Autor
: Helen Naylor
Seitenanzahl: 96
Verlag: Cambridge
Einzelband

Klappentext:
A tragic love story is uncovered as journalist Clare Newton goes to Switzerland to bring home a relative's body. Clare's grandfather has been found frozen in a glacier, 74 years after a climbing accident. Clare knows this could make an interesting story for her newspaper, but as she investigates her grandfather's last climb, she learns that the accident wasn't as simple as she had first thought.

Aussehen: 1 2 3 4 5
Schreibstil: 1 2 3 4 5
Handlung: 1 2 3 4 5
Spannung: 1 2 3 4 5

Unsere Meinung:
Dies ist ein "Die-Schüler-sollen-sich-gut-fühlen-weil-sie-schon-ein-Buch-auf-Englisch-lesen-können"- Buch. Das finden wir persönlich nicht gerade prickelnd. Es steckt zwar eine hollywoodreife Handlung dahinter, aber man könnte diese besser ausbauen. Es ist perfekt für Menschen geeignet, die kurze Bücher lieben oder die von der Schule aus englische Bücher lesen müssen. 

Deshalb bekommt dieses Buch von uns:


Gelesen von Patricia, Anna - Maria, Diana und Sophie
                                   

Eve & Adam


Autorenteam: Michael Grant und Katherine Applegate
 
Seitenanzahl: 340
Verlag
: Ravensburger Buchverlag

Einzelband / Roman
*hier geht's zum Buch*

Klappentext:

Stell dir vor, du könntest deinen Traummann am Computer entwerfen...

... und eines Tages steht er leibhaftig vor dir.
Genau das passiert der siebzehnjährigen Eve. Denn kaum hat sie ihren Adam fertiggestellt, taucht er aus Fleisch und Blut vor ihr auf. Wie kann das sein? Die Begegnung jagt ihr Angst ein. Und doch fühlt sie sich magisch zu ihm hingezogen.

Aussehen: 1 2 3 4 5
Schreibstil: 1 2 3 4 5
Handlung: 1 2 3 4 5 
Spannung: 1 2 3 4 5

Unsere Meinung dazu:

Dieses Buch hat uns so gut gefallen, wie uns Schokopudding gefällt: exzellent! 
Es ist halbwegs kurz, groß geschrieben und hat kurze Kapitel, sodass man es schnell durchlesen kann.
Das Cover und der dazugehörige Umschlag sind wunderschön und passend zur Handlung ausgewählt.
Apropos, diese Handlung ist absolut nicht langweilig und total abgefahren (im positiven Sinn) . 


Deshalb bekommt dieses Buch:



Warrior Cats - In die Wildnis

Autorenteam: Erin Hunter
Seitenanzahl: 299
Verlag: Beltz & Gelberg
Erscheinungsjahr: 2008
1. Band der ersten Staffel
Hier bekommt Ihr das Buch!

Klappentext: 
Seit uralten Zeiten leben tief verborgen im Wald vier wilde KatzenClans. Voller Sehnsucht nach Freiheit verlässt Hauskater Sammy seine Zweibeiner, um sich dem DonnerClan anzuschließen. Doch nicht alle Katzen trauen ihm, denn die Zeichen im Wald stehen auf Kampf. Der SchattenClan versucht, mehr Jagdrechte zu erzwingen und fordert die anderen Clans heraus. So kommt die Zeit, in der sich Sammy, der nun den Namen Feuerpfote trägt, beweisen muss...

Aussehen: 1 2 3 4 5
Schreibstil: 1 2 3 4 5
Handlung: 1 2 3 4 5
Spannung: 1 2 3 4 5

Unsere Meinung dazu:
Jede von uns hat dieses Buch schon einmal gelesen, doch leider sind wir nie mit der ersten Staffel fertig geworden. Wir sind doch Bücherwürmer? Ja, hoffentlich ^^, aber bei WarriorCats gibt es geschätzte 40 Bände, Unübersetze nicht mitgezählt, und damit ist es wie mit Latein oder Mathematik, wenn man sich einmal die Story nicht mehr merkt, ist man komplett draußen.
So begannen wir wieder von vorne damit, zu lesen und hier ist die ultimative Bewertung des 1. Bandes!
Uns hat dieses Buch auch beim 2. Mal sehr gefallen. Das seltsame daran ist, dass es uns manchmal so vorgekommen ist, als hätten wir diese Stellen noch nie gelesen.
Obwohl die Geschichte von Katzen handelt, kann man sich genauso gut in ihre Lage hineinversetzen, wie man es bei menschlichen Wesen kann. (Wer dies nicht glaubt, kann es gerne selbst herausfinden!)

Deshalb gibt es von uns für dieses Buch:



Gelesen von: Patricia, Anna-Maria, Diana











Kommentare:

  1. Bei Eve & Adam habt ihr ja richtig viel zu eurer Meinung geschrieben :D Nein schon gut :))) <3

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt eine Leserin mehr:-) Wenn ihr Lust habt kommt doch mal bei mir vorbei. Ich würde mich freuen. Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen